Peter Lehel Saxophone / Composition / Arrangement / Education
Peter Lehel                                           Saxophone / Composition / Arrangement / Education

 



Hoppel Hoppel Rhythm Club

Jazz für Kinder

 

 

Peter Lehel - Saxophon

Peter Schindler - Piano

Mini Schulz - Kontrabass

Obi Jenne  - Drums

 

 

Das Projekt Jazz für Kinder mit dem Hoppel Hoppel Rhythm Club um den deutschen Saxophonisten und Komponisten Peter Lehel  und den in Berlin lebenden Komponisten und Pianisten Peter Schindler wurde 2005 ins Leben gerufen und begeistert seither in 200 Aufführungen in Schulen, Kindergärten, Jazzclubs und Festivals Jazzfreunde aller Altersstufen.

 

Die erste CD Hoppel Hoppel Rhythm Club – Vol. 2 wurde 2006 mit dem begehrten Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

 

Musik spielt für die Gesundheit, die Entwicklung von Kreativität und Persönlichkeit bei Kindern eine enorm wichtige Rolle.

 

Wer im Leben das Glück hatte, einen engagierten Musikunterricht zu haben, wird dieses positive Erlebnis nie mehr vergessen.

 

Das Singen von Liedern im Kindergarten, Aufführungen von Musiktheater an der Schule bleibt für immer in Erinnerung .

 

Von Gehirnforschern, Therapeuten und Lehrern wird auf den Zusammenhang von Kreativität und Lebensqualität hingewiesen, improvisatorische Fähigkeiten sind heute an jedem Arbeitsplatz erwünscht.

 

Improvisation ist das wesentliche und wichtigste Element des JAZZ, man erfindet ganz spontan.

Im Gegensatz zur Komposition, kann man in der Improvisation alles spielen, was einem einfällt und gefällt.

 

Man kann ein Lied anders rhythmisieren, man kann es variieren, umspielen oder sogar verfremden.

Dazu braucht man nicht einmal Noten!

„Jazz für Kinder“ ist eine Veranstaltung , die große und kleine Kinder erreicht.

 

Die Zuhörer erfahren etwas über die Entwicklung des Jazz, über die Instrumente und die Musiker der Zeit.

 

Spielerisch und ohne Vorbedingungen werden theoretische Inhalte vermittelt wie Intervalle und Harmonielehre.

 

Durch rhythmische Interaktion mit dem Publikum erfahren die Zuhörer: Was ist Rhythmus ? Was ist der Unterschied zwischen Swing und Rumba?

 

Anschauliche und eingängige Musikbeispiele verknüpfen Vertrautes und Neues.

 

 

Und das passiert auf der Bühne, live und ohne Filter:

 

Der Fuchs stiehlt die Gans im Reggae und der Reiter rockt auf seinem Pferd.

Der Bär probiert es mit Swing und Gemütlichkeit und zum Schluss fangen alle den Tiger!

So oder so ähnlich.

Laune und Energie, dass man es förmlich knistern hört .

Wer will, bringt ein Rhythmusinstrument mit, z.B. einen Shaker.

Wer keinen hat, baut sich einen:

Kleine Blechdose und ein paar Reiskörner rein, kann auch Sand sein.

 

 

Wer verbirgt sich hinter dem „Hoppel Hoppel Rhythm Club“ ?

 

Insgesamt ca. 120 Jahre Berufserfahrung aller Beteiligten zusammen, insgesamt 7 eigene Kinder, tausende Stunden Unterrichtserfahrung an Musikhochschulen, Musikschulen, Kindergärten etc. internationale Konzerttätigkeiten und Meisterkurse in Jazz, Rock, Pop und Klassik.

 

 

 

Peter Schindler               

Komponist, Pianist, einer der aktuell erfolgreichsten Komponisten für

Kindermusik in Deutschland

 

Meinhard Obi Jenne           

Akademist der Berliner Philharmoniker, vielseitiger und

vielbeschäftigter Schlagzeuger

 

Mini Schulz                          

Professor für Kontrabass an der Hochschule für Musik in Stuttgart,

virtuoser Solist in Klassik und Jazz

 

Peter Lehel                         

International tätiger Komponist und Saxophonist

 

 

CDs

 

Hoppel Hoppel Rhythm Club - Vol. 2 - 2005 (Preis der deutschen Schallplattenkritik)

Hoppel Hoppel Rhythm Club - Vol. 3 - 2009

                                  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Lehel

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.