Peter Lehel Saxophone / Composition / Arrangement / Education
Peter Lehel                                           Saxophone / Composition / Arrangement / Education

Peter Lehel 

Saxophone/Composition/Arrangement

Biography

 

Der Saxophonist, Bassklarinettist, Komponist und Arrangeur Peter Lehel studierte von 1988 bis 1996 an den Musikhochschulen in Stuttgart und Budapest Jazz- und Popularmusik und absolvierte sein Konzertexamen mit Auszeichnung.

 

Er arbeitet als Musiker und Komponist sowohl mit angesehenen Jazzmusikern und international renommierten Ensembles wie dem Oláh Kálmán Trio Budapest, Ulisses Rocha European Brazil Project, Kristjan Randalu aus Estland, Monika Herzig Acoustic Project (USA), Barbara Dennerlein (Deutschland) als auch mit Klassikstars wie Sabine Meyer, Wolfgang Meyer, Henning Wiegräbe, Steven Mead, Reinhold Friedrich u.v.a.

 

Als Arrangeur ist er u.a. für den kubanischen Weltstar des Latin Jazz, Paquito d'Rivera, und für das "Trio di Clarone" um die Klarinettisten Sabine und Wolfgang Meyer tätig (Grammy Nominierung 2010).

Er hat die Musik der Hammondorgelspielerin Barbara Dennerlein für großes Symphonieorchester arrangiert.

 

Große Beachtung finden seine Kompositionen für Jazzsolisten mit Kammerorchester und mit Streichquartett. Als Solist und als Komponist arbeitet Peter Lehel mit verschiedenen Orchestern zusammen - darunter mit der Budapest Chamber Symphony, dem Stuttgarter Kammerorchester, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, der Sinfonietta Tübingen, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Artisfact Kammerorchester.

 

Konzertreisen führen Peter Lehel regelmäßig in die USA, nach Russland, Brasilien, Indonesien, in die Karibik, Kuba, Jamaica, Honduras, Costa Rica, Panama, nach Spanien, Italien und Frankreich, in die Niederlanden und nach Belgien, nach Ungarn, in die Schweiz und nach Österreich, nach Südkorea, Taiwan und China, Israel, Ägypten, Oman, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate.

 

Er ist Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg (1997), erhielt zweimal den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" (2000, 2006), gehörte zu den Gewinnern des International Contest for Jazz and Church Organ (Best Group 2001).

2004 erhielt er ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, in deren Jury er 2008 berufen wurde.

2007 wurde er Gastprofessor am Shenyang Conservatory of Music in China.

2012 übernahm er die künstlerische und konzeptionelle Beratung des neu gegründeten Bläserfestivals Big Sounds in Böblingen.

 

Peter Lehel verfügt über eine sehr reichhaltige Diskographie mit sehr vielfältigen, die Grenzen der Genres überschreitenden Formationen und CD-Produktionen wie Pipes and Phones und SaltaCello.

 

Der Tradition der großen Jazzquartette verpflichtet ist die "steady working band“ Lehels, das Peter Lehel Quartett, das 2016 sein zwanzigjähriges Bestehen feiert.

 

Mit dem Jazz Ensemble Baden-Württemberg gründete er 2011 eine Formation, die sich in unterschiedlichen Konstellationen mit der Entwicklung spezieller Programme beschäftigt.

 

Peter Lehel unterrichtet an der Hochschule für Musik Karlsruhe die Fächer Jazz, Improvisation, Harmonielehre, Bigband, Jazzensemble und Saxophon.

Seit 2014 ist er künstlerischer Leiter der Jazz Juniors des Landesmusikrats Baden-Württemberg.

 

 

 

Peter Lehel

Selected Discography

 

Peter Lehel Quartet

2016 Missa in Jazz

2015 Chamber Jazz

2012 Song of Praise feat. Junger Kammerchor Baden-Württemberg

(cond. by Jochen Woll)

2012 Bone Talks feat. Henning Wiegräbe (trombone)

2009 Choro e Bossa Nova feat. Wolfgang Meyer (clarinet)

2007 Boleros feat. Wolfgang Meyer (clarinet)

2007 Soul Balance – Music For Jazz Quartett & String Orchestra

2004 Live At Birdland

2003 Moods

2000 Ballads

1998 Heavy Rotation 

 

Peter Lehel & Wolfgang Meyer

2014 The Clarinet

2013 Two of a kind

 

Jazz Ensemble Baden-Württemberg

2015 Edition 15 - DOORS without Words

2013 Edition 13

 

FineFones Saxophone Quartet

2012 Funk-A-Lot

 

Pipes & Phones

2001 Missa

2000 Suites

1996 Pipes & Phones

 

SaltaCello

2010 Joking Barber

2006 Best of SaltaCello

2006 Asian Habanera

2005 42.195 – Great Son

2004 Rosenzeit

2003 Come Together

2000 Salted

2000 Live in Seoul

1999 Second Flush

1996 On the way

 

Hoppel Hoppel Rhythm Club – Jazz for Kids

2009 Vol. 3

2005 Vol. 2

 

Sideman

2010 Barbara Dennerlein Trio – Bebabaloo

2007 Barbara Dennerlein – Change of Pace

2002 Kálmán Oláh / Peter Lehel – Hungarian Rhapsody

2001 Herbert Joos – New Bottles / Old Wine

 

 

 

 

Kurzbiographie Saxophone, Bassklarinette, Komposition

 

Peter Lehel        geb. 13.09.65 in Karlsruhe

                           

  

Jazzpreisträger               

des Landes Baden-Württemberg 1997

Preis der deutschen Schallplattenkritik 2000 und 2006

International Contest For Jazz And Churchorgan:

Best Group 2001

Stipendium Kunststiftung Baden-Württemberg 2004

Gastprofessur an der Musikhochschule Shengyang in China 2007

Jury Kunststiftung Baden-Württemberg 2008

Grammy Nominierung 2010

(CD „JazzClazz“ Paquito d`Rivera & Sabine Meyer)

 

Studium                              

an den Musikhochschulen in Stuttgart und Budapest

Jazz- und Popularmusik (Hauptfach Saxophon) 1988-96 

Konzertexamen mit Auszeichnung

 

Gastmusiker                      

in verschiedenen internationalen Ensembles:

(Barbara Dennerlein, Oláh Kálmán Trio Budapest,

Beeble Brox USA, Kristjan Randalu Estland )

Solist und Komponist bei verschiedenen Orchestern

(Budapest Chamber Symphony, Stuttgarter Kammerorchester, Staatsphilharmonie Rheinland- Pfalz, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Sinfonietta Tübingen, Stuttgarter Philharmoniker, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Artisfact Kammerorchester)

 

Tonträger                    

veröffentlichte ca. 60 CDs mit seinen Werken 

Mitwirkung als Saxophonist bei ca. 200 CDs

 

Kompositionen

2013 Concertino for Euphonium & Saxophone          

2013 Two of a kind – Duos for woodwinds

2012 Wind Academy for Woodwind Orchestra

2012 Latin Aspects for Wind Orchestra

2011 Double Concerto for Clarinet & Saxophone

2011 Song of Praise for Choir, Saxophone & Band

2010 Manhattan Sweet, Woody Clarinets

Music for Strings & Saxophone

Music for Brassensemble

Music for Bigband

Saxophone Quartett

u.v.m.

 

Publikationen                

2013 Fantasy for Saxophone (Rodluc)

2013 Latin Aspects (Rodluc)

2011 Contemporary Pieces for Saxophone (advance music)  

2011 Saxophone Quartette (advance music)   

 

Theaterarbeit                      

von 1992 bis 1998 als Saxophonist, Klarinettist und Flötist an verschiedenen Theatern:

(Staatstheater Karlsruhe, Württembergische Landesbühne Esslingen, Theater im Westen Stuttgart, Stadttheater Heilbronn, Altes Schauspielhaus Stuttgart, Sandkorntheater Karlsruhe, Schauspiel Frankfurt a. Main, Schlossfestspiele Ettlingen, Staatstheater Darmstadt, Stadttheater Pforzheim, Nationaltheater Mannheim)

 

Lehrtätigkeit                        

Musikschule Ettlingen seit 1991

Musikhochschule Karlsruhe seit 2004

Künstlerische Leitung Jazz Juniors Landesmusikrat Baden-Württemberg seit 2014

Internationale Meisterkurse China, Südkorea, USA

 

Konzertreisen                      

USA, Russland, Brasilien, Indonesien, Karibik, Panama, Costa Rica, Honduras, Jamaica, Kuba, Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland, Niederlanden, Belgien, Ungarn, Schweiz, Österreich, Südkorea, Taiwan, China, Israel, Ägypten, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Jordanien

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Lehel

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.